Die bestens verkauften japanischen Entgiftungspflaster sind ab sofort wieder auf Lager | Nuubu – Maxi Advice

Ärzte verblüfft: Das bringt Entgiftung über die Füße wirklich


Dennis, den wir hier aus Gründen der Privatsphäre umbenannt haben, ist einer unserer Top-Redakteure und ein wunderbarer Kollege und Freund von uns. Er sieht gut aus, hat Erfolg in seiner Karriere und ist in einer perfekten langfristigen Beziehung. Sie könnten sagen, Dennis hat alles, was man sich nur wünschen könnte. Lange Zeit ging es Dennis auch gesundheitlich einwandfrei. Doch eines Tages war das nicht mehr so.

Dennis machte seinen Abschluss von der Georgetown University mit einem Master in Literatur und kletterte schnell die Karriereleiter vom Autor zum Redakteur hoch. Für viele von uns war er eine Inspiration. Nur gab es da leider ein ernstes Problem.

Dennis fing zu einer gewissen Zeit an, sich vom Büro und unserem Team zu distanzieren. Er litt unter extremem Stress und innerer Unruhe und die Anzeichen dafür wurden offensichtlich - er bekam graue Haare, hatte plötzliche Akne-Ausbrüche und kämpfte mit Rückenschmerzen. Erfolg hatte er zwar noch immer, doch die Nebenwirkungen der vielen Arbeit forderten langsam ihren Tribut.

Da Dennis ein guter Freund von mir ist, blieben wir in Kontakt. Er wusste, dass das Problem in seinem Lebensstil begründet liegt. Er wechselte die Karriere und arbeitete fortan in einem entspannteren lokalen Verlagshaus, fing mit Yoga an und ernährte sich gesund. Seine Probleme hörten jedoch nicht auf.

Dennis verbrachte zwei Monate damit, zu seinem alten Selbst zurückzufinden, doch es blieb alles beim Alten - graue Haare, Akne-Ausbrüche und Rückenschmerzen.

Er hatte allerdings schon immer Interesse an traditioneller Medizin. Deshalb entschied er sich, nach Japan zu gehen und mit verschiedenen Ärzten zu sprechen, um diesen alternativen Pfad einmal auszuprobieren.

Einige Ärzte machten Tests, Ultraschalluntersuchungen und Biopsien, doch nichts schien eine Antwort liefern zu können, warum Dennis diese Symptome hatte.

Nichts schien zu funktionieren. Bis Dennis es eines Morgens mit einem Bauern aus der Region über seine Gesundheitsprobleme hatte.

"Sie müssen dieses versteckte Ryokan (ein spiritueller Kurort) besuchen, in das viele berühmte Japaner gehen, um Heilung für ihre Probleme zu finden", sagte der Bauer.

Dennis tat also wie ihm geheißen - und ging eine Woche lang in diesen spirituellen Kurort.

Eine Woche lang lernte Dennis von den dortigen Mönchen. Er reinigte die Gemeinschaftsräume mit ihnen, erntete natürliche Lebensmittel, machte Yoga - und fing an, sich ein bisschen besser zu fühlen.

So um den fünften Tag in diesem Rückzugsort fiel einem Heilpraktiker auf, dass Dennis starke Rückenschmerzen hatte, während er versuchte aus dem Bett zu steigen. Er schaute den schmerzverzerrten Dennis an, beobachtete seine Körperbewegungen, die grauen Haare und die Akne-Ausbrüche in seinem Gesicht.

Der Heilpraktiker sagte Dennis, dass sein Körper so aussähe, als sei er mit Giftstoffen überlastet. Es schien, so sagte er, als ob Dennis ein sehr stressiges Leben geführt und dabei zu lange vergessen hätte, sich um seinen Körper zu kümmern. Es gebe jedoch ein natürliches Heilmittel, meinte er, das Dennis ausprobieren sollte.

"In den Füßen befinden sich die sensibelsten Nervenendungen und Energiezentren des Körpers. Alle Systeme unseres Körpers fließen durch die Füße. Doch wann haben Sie sich das letzte Mal richtig um Ihre Füße gekümmert?"

Die Frage verwirrte Dennis, aber er wusste, dass da etwas dran war. Dennis hat sich zwar richtig ernährt, Yoga-Kurse besucht und regelmäßig Sport getrieben - doch auf die Idee, sich um den Teil seines Körpers zu kümmern, der für die Aufrechterhaltung einer gesunden Durchblutung des ganzen Körpers zuständig ist, kam Dennis nie.

Der Heilpraktiker reichte Dennis einige besondere Fußpflaster, die aus verschiedenen Kräutern bestanden. Er sagte, sie seien ein jahrhundertealtes Heilmittel, das die Japaner zur Stabilisierung der Durchblutung in den Füßen und der Entfernung von angesammelten Giftstoffen verwenden. In den Füßen befinde sich immerhin das erste Chakra - die Verbindung mit der Erde - und wenn man sich nicht gut um es kümmert, würde diese Verbindung verlorengehen.

Die Pflaster rochen gut nach Lavendel und sollten während der Nacht getragen werden. In der folgenden Nacht klebte Dennis die Pflaster also auf seine Füße, wie vom Heilpraktiker angeleitet. Er fühlte eine angenehme Wärme und Komfort, wodurch Dennis schnell einschlafen konnte.

Als Dennis die Pflaster am nächsten Morgen abzog, waren sie komplett schwarz verfärbt. Tiefschwarz. Das schien seltsam, denn Dennis hat sich die Füße am Abend vorher noch gewaschen, also war es unmöglich, dass sie dadurch schmutzig wurden. Dennis ging zurück zum Heilpraktiker und fragte ihn, was der Grund dafür sei.

"Laut der antiken japanischem Medizin hat unser Körper über 360 Akkupunkturpunkte. Über 60 dieser Punkte befinden sich an den Fußsohlen. Unsere Füße sind die Reflexionszonen unserer inneren Organe", erklärte der Heilpraktiker.

Er fuhr fort: "Diese Pflaster stimulieren die 60 Akkupunkturpunkte an den Füßen und helfen, den Körper zu entgiften. Die Kräutermischung entzieht den Füßen die Giftstoffe auf sichere und nicht-invasive Weise. Diese Giftstoffe sind dafür verantwortlich, dass sich die Pflaster schwarz verfärben."

Dennis konnte das nicht glauben - und das vollkommen zurecht, schließlich hatte er noch nie zuvor in seinem Leben etwas Ähnliches gehört. Er entschied sich jedoch trotzdem, die Pflaster eine ganze Woche lang zu verwenden. Jede Nacht klebte er saubere, weiße Pflaster auf, die am nächsten Morgen nach dem Aufwachen tiefschwarz verfärbt waren.

Mit jeder verstrichenen Nacht schienen die Pflaster jedoch weniger und weniger schwarz zu werden. Am sechsten Tag fiel Dennis auf, dass seine Gesichtsfarbe heller wurde und die Haut gesünder aussah. Auch seine Haare schienen nicht länger grau zu werden. Und es fiel ihm leichter, aus dem Bett zu steigen - die Schmerzen in seinem Rücken wurden erträglicher.

Dennis hat eine jahrhundertealte Lösung gefunden, die sein Problem endlich beheben konnte.

Als die Woche vorüber war, brach Dennis beinahe in Tränen der Dankbarkeit aus. Seine Rückenschmerzen und Akne-Ausbrüche haben sich so abgemildert, dass es fast so schien, als hätte er nie ein Problem gehabt. Er wollte noch weitere Pflaster kaufen, um sie mit nach Hause zu nehmen, allerdings wurde ihm gesagt, sie seien ein regionales Heilmittel, das nicht mit der Welt geteilt werden dürfe. Dennis wusste jetzt jedoch, wie er seine Probleme beheben konnte. Er schwor sich, diese Pflaster nachzubilden - und sogar zu verbessern!


Dennis wurde ein japanischer Bauer vorgestellt, dessen Familie viele Generationen lang Ärzte waren.

Als Dennis den Kurort verließ, ging er in dieselbe Stadt zurück, in der er den Bauern in einem regionalen Markt getroffen hatte, und erzählte ihm davon, wie die Pflaster ihm bei seinen Problemen geholfen hätten. Der Bauer nickte mit dem Kopf und sagte, einer seiner Freunde habe ein ganz ähnliches Pflaster wie das, das Dennis beschrieben hatte.

Er ging mit Dennis daraufhin zu Kai Akira, einem seiner Kindheitsfreunde.

Kai Akira war ein älterer japanischer Arzt, der über Wissen verfügte, das generationenlang durch Fürsorge, Geduld und Liebe weitergereicht wurde. Er wusste, dass Geist und Seele nicht vergessen werden dürfen, wenn der Körper geheilt werden soll.

Kai verbrachte seine Zeit damit, sorgfältig Kräuter im Wald zu pflücken und sie später wie sein Großvater und Vater vor ihm zu vermischen. Als Dennis und der Bauer Kai Akira besuchten, konnten sie das friedliche Rauschen der Blätter des Waldes in der Nähe seines kleinen Hauses vernehmen. Es gab dort einen Teich mit Koi-Fischen und alles schien von einer Aura der Reinheit und Ruhe umgeben. Hier erklärte der alte Mann Kai Akira Dennis seine Vorstellung von "Heilung".

"Heilung" sei ein Prozess, eine Meditation. Die Kräuter werden in ein Pulver vermischt und das Pulver wird einer Bandage für die Füße hinzugegeben. Diese Bandage wird später von seinen Kindern in ein Pflaster perfektioniert - ein Pflaster, das Nuubu von ihm getauft wurde. Eine simple, natürliche Lösung, um die Auswirkungen von Stress und Toxizität des zu schnellen modernen Lebens zu lindern.

Und so kam es, dass Dennis das Nuubu Pflaster ausprobierte und herausfand, dass es sogar noch besser wirkte als das, das er am Kurort verwendet hatte. Zusammen mit Kais Kindern machte Dennis dutzende Prototypen und testete jede Version. Sie gaben Muster an junge und alte Erwachsene, die unter Stress und innerer Unruhe litten und deren Körper sichtbare Symptome ihres stressigen Lebens aufwiesen.

Das Erstaunliche war, dass die Pflaster nicht nur Menschen mit Rückenschmerzen halfen, sondern auch gesunde Menschen ohne Schmerzen von einem massiven Anstieg an Vitalität, Energie und Wohlbefinden berichteten.

Schließlich entschied sich Dennis, dieses geheime traditionelle japanische Kräuterheilmittel in die USA zu bringen. Er bezog die erste Charge der Pflaster direkt von Kai Akira und nannte die Pflaster 'Nuubu', um dem japanischen Arzt seinen Respekt zu zollen.

Nuubu verbreitet sich wie ein Lauffeuer!

Dennis verteilte hunderte Muster von Nuubu an all seine Bekanntschaften. Nur durch Mundpropaganda kamen sowohl Leute mit Problemen als auch Leute, die von der neuen Energie begeistert waren, immer wieder zu Dennis zurück und baten um weitere Fußpflaster.

Nuubu ist ab sofort für jeden erhältlich! Dennis hat ein Unternehmen gegründet, um das originale, wirkungsstarke und perfektionierte Nuubu FÜR UNS ALLE zu verkaufen! Er hat sich dazu entschieden, die Pflaster direkt an die Öffentlichkeit zu vermarkten und das zu einem vernünftigen Preis. Dadurch konnte Dennis selbst die Kontrolle über die Qualität behalten. Der Herstellungsprozess musste schließlich äußerst präzise sein. Die Kräuter mussten im ländlichen Japan kultiviert und getrocknet werden. Der Verpackungsprozess musste Kraut für Kraut haargenau so erfolgen, wie Kai Akira es Dennis gezeigt hatte. Dennis wusste, dass es Imitate geben würde, doch kein anderes Unternehmen kannte das wahre Geheimnis, welche bestimmten Kräuter für die Pflaster gewählt werden mussten. Der erste Produktionslauf von Nuubu EXPLODIERTE regelrecht. Es trafen unzählige Nach- und Neubestellungen ein. Schon bald überstieg die Nachfrage nach Nuubu die Fähigkeit der Kräutersammler, genug Material für die Produktion zusammenzubekommen!

Nuubu wirkt sofort. Es ist an der Zeit, Stress und innere Unruhe loszuwerden!

Finden Sie heraus, wie die Pflaster wirken, und testen Sie Nuubu selbst!

Nuubu unterstützt Ihren Körper bei der Entfernung von Giftstoffen durch die Kraft der Reflexologie, um die Akupunkturpunkte an Ihren Fußsohlen zu stimulieren. Die Fußpflaster stellen eine praktische und gesunde Methode zur Reinigung Ihres Körpers von Giftstoffen dar und lassen Sie so ein gestärktes und glücklicheres Leben führen. Die Entgiftungspflaster enthalten außerdem Holzessig und Negativionen, die unserem Körper viele Vorteile bringen.

Weiterhin helfen die Fußpflaster bei der Durchblutung. Symptome für schlechte Durchblutung sind unter anderem kalte Hände und Füße, Muskelkrämpfe, Müdigkeit und schwere oder schmerzende Beine. Falls Sie eines dieser Symptome haben, könnte Ihnen Nuubu helfen, sich Linderung zu verschaffen.

Wenn das Blut durch den Fuß zirkuliert, nutzt das Pflaster diese Stellen, um Giftstoffe zu entziehen. Wenn unser Körper Giftstoffe entfernt, landen Sie am Ende in den unteren Extremitäten. Die Schwerkraft leistet ebenfalls einen Beitrag, Schwermetalle und Giftstoffe in unseren Füßen ansammeln zu lassen - genau an der Stelle, wo Sie Nuubu anbringen, um diese Giftstoffe wieder zu entfernen.*

Was Sie erwarten können

Wenn Sie aufwachen, könnten die Pflaster gelb, braun oder schwarz verfärbt sein. Dies ist die Reaktion der Pflaster auf die Entfernung der Giftstoffe während der Nacht. In den ersten Nächten der Anwendung von Nuubu können Sie damit rechnen, dass die Pflaster relativ dunkel werden. Wenn Sie sie jedoch fortlaufend verwenden, werden sie mit der Zeit immer heller. Dies weist darauf hin, dass Ihr Körper weniger Giftstoffe enthält.

1. Konventionelle Medizin behandelt Symptome. Nuubu behandelt die Wurzel des Problems - Giftstoffe.

Nuubu wurde basierend auf jahrhundertealtem asiatischem medizinischem Wissen entwickelt. Es geht die wahre, versteckte Ursache hinter einer Menge Symptome an, unter denen Ihr Körper leiden könnte, indem es Giftstoffe aus Ihrem Körper entfernt - und damit die Hauptursache vieler Schmerzen und Probleme.


2. Nuubu ist natürlich und naturfreundlich

Nuubu wurde basierend auf jahrhundertealtem asiatischem medizinischem Wissen entwickelt. Es geht die wahre, versteckte Ursache hinter einer Menge Symptome an, unter denen Ihr Körper leiden könnte, indem es Giftstoffe aus Ihrem Körper entfernt - und damit die Hauptursache vieler Schmerzen und Probleme.


3. Hilft Stress zu lindern

Einer der wichtigsten Vorteile von Nuubu ist Stresslinderung. Die Pflaster beruhigen die Fußsohlen während der Nacht, wodurch dem Körper angeblich der Stress und Erschöpfung entzogen werden, die sich den Tag über angesammelt haben.


4. Verringert innere Unruhe

Nuubu verspricht außerdem, Ihre innere Unruhe während des Schlafs zu vertreiben. Nach ein paar Tagen könnten Sie sich beruhigter und klarer in Körper und Geist fühlen, wenn Sie morgens aufwachen.


5. Besserer Schlaf

Unabhängig davon, ob Sie Schlafprobleme haben oder nicht, kann Sie Nuubu bei einem besseren Schlaf unterstützen. Die Beruhigung, die Nuubu Ihren Fußsohlen bietet, wird Ihre Nächte friedlicher machen und Ihre Schlafqualität verbessern, sodass Sie gut ausgeruht und aktiv aufwachen werden.


6. Anti-Aging-Effekte

Nuubu hat Anti-Aging-Eigenschaften - es verbessert Ihre Haut und Ihre inneren Organe! Die Entfernung von Giftstoffen reinigt die Poren, wodurch Sie aller Wahrscheinlichkeit nach mit weniger Akne-Ausbrüchen und anderen Hautproblemen zu kämpfen haben werden. Wenn Sie Nuubu verwenden, können Sie damit rechnen, dass Ihre Haut glänzend und jung aussehen wird!

Wie sollten Sie Nuubu verwenden?

Bewahren Sie die Pflaster am besten in Ihrem Nachttisch auf, damit Sie nach dem Anbringen nicht mehr herumlaufen müssen. Entfernen Sie die Verpackung, legen Sie das Pflaster in der Mitte der Fußsohle an und bringen Sie den angehefteten Streifen über dem Pflaster an, damit es nicht verrutscht. Das war es schon! Sie können sich anschließend schlafen legen und Nuubu die Nacht über an Ihren Füßen kleben lassen. Ziehen Sie die Pflaster erst am nächsten Morgen ab. Wenn Sie das tun, sollten Sie das Ergebnis anhand der Farbe der Pflaster erkennen können. Jedes Pflaster ist für die einmalige Verwendung gedacht, kleben Sie also jede Nacht frische Pflaster auf.

Für begrenzte Zeit sind die Nuubu Entgiftungspflaster mit 70% Rabatt erhältlich

Sie fühlen sich so gut an, dass Sie sich bestimmt fragen werden, warum Sie sie nicht schon früher gekauft haben!

Die Entfernung von Giftstoffen aus dem Körper kann:

  • Rückenschmerzen lindern;
  • Die Schlafqualität verbessern;
  • Stress und innere Unruhe reduzieren;
  • Poren reinigen und Akne bekämpfen;
  • Ihren Körper mit neuer Energie vitalisieren.

Millionen Menschen weltweit schwören auf die Wirksamkeit von Entgiftungspflastern!

Kommentare

Paul Finkel
Ich schreibe echt selten Rezensionen, außer ich bin wirklich von etwas beeindruckt. Jeden Morgen waren meine Muskeln im Nacken und den Schultern verspannt und ich fühlte mich benommen. Nach nur ein paar Tagen mit Nuubu fielen mir kaum noch irgendwelche Verspannungen auf, was mir geholfen hat, mich nach dem Aufwachen nicht mehr so gereizt zu fühlen. Ich war erst etwas skeptisch, allerdings hat am Ende doch meine Neugier überwogen und ich habe die Pflaster ausprobiert. Ich bin wirklich froh, dass ich das gemacht habe. Da ich mich so viel besser fühle, bin ich von diesem Produkt jetzt überzeugt.


Nicole Herbig
Ich habe diese Pflaster mittlerweile bestimmt schon viermal gekauft. Fast meine gesamte Familie hat sie schon ausprobiert. Sie haben bei uns allen super gewirkt und wir fühlten uns danach deutlich besser. Für jeden sehr zu empfehlen.


Lukas Seelmann
Ich habe die Pflaster für meine Frau gekauft und sie liebt sie über alles! Sie funktionieren wirklich. Sind zwar etwas eklig, wenn man sie abzieht, aber sie fühlt sich nach jeder Anwendung besser. Ich werde sie ihr mit Sicherheit weiter kaufen. :D


Sofie Steiner
Ich habe früher mal ein paar Entgiftungspflaster probiert, habe sie aber nicht sonderlich gemocht. Ich konnte keinen Unterschied feststellen und sie waren so unbequem zu tragen! Dann habe ich ein paar Nachforschungen angestellt und herausgefunden, dass die Inhaltsstoffe der ausschlaggebende Faktor sind. Das war der Hauptgrund, warum ich mich für Nuubu entschieden habe. Wirklich toll, wie viele Pflaster man für den Preis bekommt. Mein Massagetherapeut meinte, ich hätte EXTREM viele Giftstoffe im Körper. Er war derjenige, der mir empfohlen hat, es nochmal mit Entgiftungspflastern zu probieren. Ich tat also wie mir geheißen und spüre jetzt wirklich einen krassen Unterschied! Wenn ich nur eines verwende, fühle ich mich nicht sehr anders, aber nachdem ich drei oder so benutzt habe, ist es wirklich unglaublich! Ich kann FÜHLEN, wie es wirkt und das ist echt eine coole Sache!


Valeria Reitter
Hilft bei Völlegefühl und meine Haut sieht schöner aus. Ich benutze sie jede Nacht. So gut hat meine Haut seit Jahren nicht mehr ausgesehen. Bin wirklich froh, diese Pflaster gefunden zu haben.


Kristine J.
Ich kann mit bestem Gewissen sagen, dass diese Pflaster funktionieren. Ich habe sie tagtäglich benutzt, bis ich kein Schwarz mehr erkennen konnte. Es wirkt. Man muss vor dem Anbringen bloß sicherstellen, sich die Füße zu waschen und abzutrocknen. Dann einfach aufkleben. Ich würde empfehlen, die Pflaster zu verwenden, wenn man sich bettfertig macht.


Mario
Nun, mir wurde gesagt, dass ich vielleicht eine neue Hüfte brauche. Ich habe aber gesagt, dass ich lieber das hier ausprobieren würde. Ich habe die Nuubu-Pflaster also jede Nacht aufgeklebt und beim Abziehen am Morgen waren sie sehr schwarz. Nach einer Woche war das Schwarz fast weg - genauso wie meine Hüftschmerzen.

DIES IST EINE WERBUNG UND KEIN TATSÄCHLICHER NACHRICHTENARTIKEL, BLOG ODER VERBRAUCHERSCHUTZ-UPDATE

Die Angaben zur Wirksamkeit und Sicherheit von NUUBU wurden nicht vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) bewertet. Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte oder BfArM bewertet nur Lebensmittel und Arzneimittel, nicht aber Nahrungsergänzungsmittel wie diese Produkte. Diese Produkte sind nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu verhindern, zu behandeln oder zu heilen.


OFFENLEGUNG DER VERMARKTUNG: Bei dieser Webseite handelt es sich um einen Marktplatz. Als solcher sollten Sie wissen, dass der Eigentümer eine finanzielle Verbindung zu den auf der Website beworbenen Produkten und Dienstleistungen hat. Der Eigentümer erhält eine Zahlung, wenn ein qualifizierter Lead vermittelt wird, aber das ist auch schon alles.

OFFENLEGUNG DER WERBUNG: Diese Webseite und die Produkte und Dienstleistungen, auf die auf der Webseite verwiesen wird, sind Werbemarktplätze. Bei dieser Webseite handelt es sich um eine Werbung und nicht um eine Nachrichtenpublikation. Alle auf dieser Website verwendeten Fotos von Personen sind Modelle. Der Eigentümer dieser Website und der Produkte und Dienstleistungen, auf die auf dieser Website verwiesen wird, bietet lediglich einen Service an, bei dem Verbraucher Angebote einholen und vergleichen können.



© 2020 Alle Rechte vorbehalten